fbpx

Vermittlung von Energieberatung / Energieaudits an KMU; Energieberatung im Mittelstand

Die Themen Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbare Energien sind durch die aktuelle sowohl nationale als auch internationale Politik in aller Munde.

Die Bundesregierung fördert die Steigerung der Energieeffizienz im Mittelstand durch bestimmte Maßnahmen. Seit 2015 ist es für Großbetriebe (Betriebe ab 200 MA, ab 50 Millionen € / Jahr Bilanzsumme) Pflicht, alle 4 Jahre ein Energieaudit durchführen zu lassen. Kleine und mittelständische Unternehmen sind von dieser Pflicht ausgenommen, werden jedoch in der Verbesserung ihrer Energieeffizienz unterstützt, damit die Bundesregierung ihre hohen Klimaziele erreichen kann. KMU mit jährlichen Energiekosten höher als 10.000,00 € können bei der BAFA (Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrgenehmigung) einen Antrag auf Übernahme von 80 % der Kosten für eine Energieberatung = Energieaudit stellen.

Das Ergebnis des Energieaudits ist eine vollständige Inventur des Betriebes unter Maßgabe der Energieeffizienz mit konkreten Investitionsvorschlägen, daraus resultierenden Energieeinsparungen und return of invest (ROI). Sollte ein Betriebsinhaber sich mit dem Gedanken tragen in seinen Betrieb zu investieren oder liegt sowieso ein Investitionsstau vor, kann das Energieaudit eine gute Entscheidungshilfe darstellen, energieeffizient und zukunftsorientiert zu investieren. Ich begleite das Unternehmen bis zur Findung eines von der BAFA zugelassenen Energieberaters und danach bei der Auswertung der Unterlagen.

Vermittlung von Energieberatung / Energieaudits an KMU; Energieberatung im Mittelstand

Die Themen Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbare Energien sind durch die aktuelle sowohl nationale als auch internationale Politik in aller Munde.

Die Bundesregierung fördert die Steigerung der Energieeffizienz im Mittelstand durch bestimmte Maßnahmen. Seit 2015 ist es für Großbetriebe (Betriebe ab 200 MA, ab 50 Millionen € / Jahr Bilanzsumme) Pflicht, alle 4 Jahre ein Energieaudit durchführen zu lassen. Kleine und mittelständische Unternehmen sind von dieser Pflicht ausgenommen, werden jedoch in der Verbesserung ihrer Energieeffizienz unterstützt, damit die Bundesregierung ihre hohen Klimaziele erreichen kann. KMU mit jährlichen Energiekosten höher als 10.000,00 € können bei der BAFA (Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrgenehmigung) einen Antrag auf Übernahme von 80 % der Kosten für eine Energieberatung = Energieaudit stellen.

Das Ergebnis des Energieaudits ist eine vollständige Inventur des Betriebes unter Maßgabe der Energieeffizienz mit konkreten Investitionsvorschlägen, daraus resultierenden Energieeinsparungen und return of invest (ROI). Sollte ein Betriebsinhaber sich mit dem Gedanken tragen in seinen Betrieb zu investieren oder liegt sowieso ein Investitionsstau vor, kann das Energieaudit eine gute Entscheidungshilfe darstellen, energieeffizient und zukunftsorientiert zu investieren. Ich begleite das Unternehmen bis zur Findung eines von der BAFA zugelassenen Energieberaters und danach bei der Auswertung der Unterlagen.

...lesen Sie mehr zum Thema

Zu hohe Energiekosten?

Das muss nicht sein! Fordern Sie gleich Ihr Angebot an.